Kategorien &
Plattformen

ich vergesse dich nicht

ich vergesse dich nicht
ich vergesse dich nicht

Wir können vergessen, wissen schlicht nicht mehr, was war. Vergessen ist menschlich, so lautet denn auch eine (alltägliche) Redewendung. Schließlich können wir uns auch nicht alles behalten.
Dauerhaft in Erinnerung bleiben uns Ereignisse, Geschichten und Menschen, die uns geprägt haben. Die vergessen wir nicht! Die positiven darunter bewahren wir in unseren Herzen, wie in einer Schatztruhe. Sie sind uns wertvoll. Jeder Mensch trägt Bilder von für ihn wertvollen Menschen in sich.
Beim Propheten Jesaja können wir lesen: „Ich (Gott) vergesse dich nicht. Sieh her: Ich habe dich eingezeichnet in meine Hände“. Gott vergisst niemand und keinen. Jeder Mensch ist wertvoll. Mein Name ist einzeichnet in die Hand Gottes. Was in meiner Hand steht ist immer bei mir. Ich finde diese Aussage wunderschön, in der Hand Gottes zu sein. Mit seiner Hand behütet er mich und führt mich durch mein Leben. Darauf vertraue ich, auch wenn es gerade mal wieder schwierig ist.

 

Helmut Preis, Pastoralreferent
 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz